Letztes Feedback

Meta





 

7. Tag, 10. April 2015


Wie besprochen habe diesmal ich Charly von seinem Infusionstermin abgeholt (es ist Freitag Nachmittag und das Wochenende kann beginnen).

 

Beide Tierärztinnen (jene vom ersten Termin war dabei) haben mir gesagt, dass keine langwierigen Infusionen wie bisher notwendig sind, sondern es wird nur mehr unter die Haut, wie schon mal, eine kinderfaustgroße Menge gespritzt.

Und das wird höchstens 5 Minuten dauern.

Das wird ca. alle 2 Tage gemacht werden, damit Charly Erleichterung bekommt, weil seine Nieren sich nicht erholt haben. Die Werte sind gleich geblieben. 

D.h. wir geben ihm weiterhin die Nierennahrung und schauen wie es ihm geht.

Die Ursache für seine schwachen und kleinen Nieren ist ungewiss und solange Charly mit Kalium-Zusatzfutter (Messerspitze ins Futter geben) und Appetit frisst, sollte es einfach Tag für Tag so weitergehen.

Wir waren eben am Balkon und er hatte danach so viel Hunger, dass ich ihm einen kleinen Rest von gestern und noch 2 Packerl geben musste, weil er mich lieb angemiaut und mit der Schnauze angeschubst hatte.

 

Und nach so viel Essen braucht man Ruhe und ein Sonnenbad in der Nachmittagssonne.


10.4.15 16:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL